Ratgeber E-Singlespeed

Ratgeber zu E-Singlespeed

In den letzten Jahren hat die Beliebtheit von Singlespeed- und Fixie-Bikes immer mehr zugenommen. Täglich sieht man unzählige Menschen mit den praktischen, federleicht wirkenden Bikes auf Deutschlands Straßen. Gerade in Großstädten sind diese schicken Begleiter ein echter Trend. So ist es kaum verwunderlich, dass inzwischen auch zunehmend sportliche E-Bikes auf den Markt kommen. Fahrräder ohne Gangschaltungen liegen klar im Trend. Die Nachfrage ist vor allem bei jungen Leuten sehr groß. Wenn auch du nicht auf dein Fixie verzichten, aber gleichzeitig den Komfort eines elektrisch betriebenen Bikes genießen möchtest, ist ein Pedelec im Singlespeed-Stil genau das Richtige für dich. Wir verarbeiten unsere E-Bikes von myvélo besonders hochwertig und robust, ohne dabei das Design aus den Augen zu lassen. Unsere Elektromotoren werden so unauffällig verbaut, dass du ein Singlespeed E-Bike auf den ersten Blick vielleicht gar nicht von einem normalen Bike unterscheiden kannst.

 

Singlespeed-EBike

 

Was genau ist ein Singlespeed E-Bike?

Bei einem Singlespeed E-Bike handelt es sich um ein Fahrrad mit Elektromotor ohne Gangschaltung. Das bedeutet, dass es nur einen einzigen Gang gibt, der dich komfortabel und unkompliziert durch die Stadt und die Natur bringt. Inzwischen sind Singlespeed E-Bikes die Stars in der Stadt: Mit ihrem reduzierten, cleanen Design sind sie ein cooles Urban-Pedelec, das viele Blicke auf sich ziehen wird.

Was Fahrradkuriere schon seit Jahren schätzen, hat die Hipsterszene des 21. Jahrhunderts erst kürzlich für sich entdeckt: Fixies sind stylische Begleiter, die perfekt für Großstädte geeignet sind. Sie bringen dich schnell von A nach B und lassen sich durch ihr vergleichsweise geringes Eigengewicht noch dazu gut transportieren. Ihr unkomplizierter Aufbau gestaltet die Handhabung besonders einfach. Der Wartungsaufwand hält sich in Grenzen.

Kombiniert mit leistungsstarken elektrischen Antriebssystemen kannst du mit deinem Singlespeed E-Bike sogar hügelige Strecken problemlos bewältigen. Denn immer dann, wenn eigentlich das Schalten in einen anderen Gang nötig wäre, kommt der Motor zum Einsatz und vermittelt dir ein Gefühl, als würdest du fast schwerelos durch die Straßen gleiten.


Pedelec in einfacher Ausführung?  Was sind die Besonderheiten eines Singlespeed E-Bikes?

Wie schon erwähnt, kannst du ein Singlespeed Bike vor allem daran erkennen, dass es völlig ohne Gangschaltung auskommt. Sie ähneln damit den ersten Fahrrädern, die vor knapp zwei Jahrhunderten entwickelt wurden: Das Hochrad aus dem 19. Jahrhundert - welches im Übrigen eine Weiterentwicklung der Draisine war, hatte auch nur einen einzigen Gang.

Ein besonderer Typ des Singlespeed E-Bikes ist das Fixie: Auch hier findest du nur einen Gang am Fahrrad - allerdings handelt es sich hierbei um einen "starren Gang", der auch als Starrlauf bezeichnet wird - es gibt also keinen Freilauf. Das bedeutet, dass sich die Pedale stets bei Bewegung mitdreht. Du musst also nonstop treten, was natürlich auch mit mehr Anstrengung verbunden ist.

Unsere Singlespeed E-Bikes sind mit einem leistungsstarken Elektromotor ausgestattet, der es besonders komfortabel für dich macht, dich in der Stadt oder in der freien Natur fortzubewegen. Wir verbauen in erster Linie hochwertige Hinterradnabenmotoren, die dir ein besonders natürliches Fahrgefühl vermitteln - fast so, als säßest du auf einem herkömmlichen Bike. Das für Singlespeed Bikes typische geringe Gewicht erreichen wir durch einen robusten Rahmen aus Aluminium.

Normale Singlespeed Bikes werden für gewöhnlich bislang aus widerstandsfähigem, aber relativ schweren Stahl hergestellt, doch es gibt auch leichtere Modelle aus Aluminium oder sogar Carbon. Prinzipiell ist das Gewicht eines Singlespeeds jedoch immer geringer als das eines normalen Fahrrads oder eines Trekkingrads - sie lassen sich mit einem Durchschnittsgewicht von 12 kg mit einem ebenfalls leichten Rennrad vergleichen. Das macht sie besonders einfach zu transportieren.

 

Singlespeed-EBike


Warum lohnt sich der Kauf eines Elektrofahrrads?

Dass sich das E-Bike in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut, steht außer Frage. Sicherlich macht das Biken mit einem normalen Fahrrad Spaß und hält fit - es gibt aber auch Strecken, die damit gar nicht so einfach zu bewältigen sind. Wenn du keine hervorragende Kondition hast, aber dennoch ohne größere Probleme lange Distanzen zurücklegen möchtest, ist ein E-Bike genau das Richtige für dich. Auch zum Befahren von hügeligem Gebirge ist ein E-Bike bestens geeignet: Steigungen bewältigst du dank des integrierten Elektromotors spielend einfach. Dieser ist leistungsstark genug, um dich beim Bergauffahren nach Wunsch zu entlasten - natürlich hast du auch jederzeit die Möglichkeit, den Motor wieder abzuschalten und selbst in die Pedale zu treten.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass du mit einem E-Bike mobil bist und größere Distanzen in kurzer Zeit zurücklegen kannst, dabei aber keinerlei umweltschädigenden Emissionen produzierst. Du verzichtest somit auf öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn und benötigst auch kein Auto.

Viele unserer E-Bikes von myvélo sind praktische Klappräder, die du innerhalb weniger Sekunden auf die Hälfte ihrer Größe zusammenklappen kannst. Das macht sie zu einem praktischen und leicht zu transportierenden Begleiter im Alltag, auf den du sicherlich bald nicht mehr verzichten möchtest.


Was musst Du bei der Rahmenhöhe bei deinem Pedelec beachten?

Allgemein solltest du darauf achten, dass die Rahmenhöhe bei einem Singlespeed Bike zu deiner Körpergröße passt. Deshalb bieten wir von myvélo dir Modelle in unterschiedlichen Rahmenhöhen an, bei denen sicherlich auch für dich das Passende dabei ist. Wichtig ist, dass du die Pedale ohne Probleme mit deiner Fußsohle erreichen und das Rad sicher navigieren kannst - nur dann ist ein optimale Fahrkomfort gewährleistet. Die meisten Menschen entscheiden sich für eine Rahmenhöhe von 26 oder 28 Zoll - dies hängt von deiner Körpergröße und deinem persönlichen Fahrgefühl ab.


Was musst Du bei der Rahmenhöhe bei deinem Pedelec beachten?

Allgemein solltest du darauf achten, dass die Rahmenhöhe bei einem Singlespeed Bike zu deiner Körpergröße passt. Deshalb bieten wir von myvélo dir Modelle in unterschiedlichen Rahmenhöhen an, bei denen sicherlich auch für dich das Passende dabei ist. Wichtig ist, dass du die Pedale ohne Probleme mit deiner Fußsohle erreichen und das Rad sicher navigieren kannst - nur dann ist ein optimale Fahrkomfort gewährleistet. Die meisten Menschen entscheiden sich für eine Rahmenhöhe von 26 oder 28 Zoll - dies hängt von deiner Körpergröße und deinem persönlichen Fahrgefühl ab.

 

Was sind wichtige Ausstattungsmerkmale von Singlespeed E-Bikes?

Es gibt einige Aspekte, auf die du beim Kauf eines Singlespeed E-Bikes hinsichtlich der Funktionalität und Sicherheit stets achten solltest. Damit ein Fahrrad als verkehrssicher gilt, sollte es beispielsweise über zwei unabhängig voneinander bedienbare Bremsen verfügen. Natürlich lassen sich Singlespeed Bikes aber auch nachträglich noch mit diversen Extras ausstatten.

Bei vielen Fixies gibt es keine Bremse - stattdessen wird das Bike durch einen Gegendruck der Füße auf die Pedale verlangsamt. Für Ungeübte ist diese Bremsvariante oft anfangs nicht ganz einfach, da die Bremswirkung etwas später einsetzt - man gewöhnt sich allerdings mit der Zeit daran. Qualitativ hochwertig sollten darüber hinaus auch der Rahmen und der Sitz sein. Mit einem E-Bike oder Pedelec von myvélo kannst du dich dank weicher GEL-Sattel auf einen optimalen Komfort während der Fahrt freuen.

Weiterhin ist es bei einem Singlespeed Elektrofahrrad sinnvoll, auf einen möglichst leistungsstarken Akku zu achten. Unsere Modelle sind unter anderem mit hochwertigen Lithium-Ionen-Akkus von Samsung ausgestattet, deren Reichweite durchschnittlich 60 bis 70 km beträgt. Weiterhin verbauen wir bei unseren Elektrobikes vorwiegend Hinterradnabenmotoren, die ein besonders natürliches Fahrgefühl vermitteln.

Ein guter Tipp: Wenn du mit einem Elektrofahrrad eine Probefahrt unternimmst, solltest du das Modell auf einer möglichst abwechslungsreichen Route testen. Verschiedene Untergründe, Steigungen und Gefälle sowie Brems- und Beschleunigungsmanöver zeigen, wie ein Elektrofahrrad auf verschiedene Belastungen reagiert. Vollgefederte E-Mountainbikes, die auch als Fullys bezeichnet werden, sind für den normalen Gebrauch in der Stadt oft nicht nötig - hierfür bieten sich einfache City- oder Trekking-E-Bikes an. Passende Modelle findest du in jedem Fall in unserem Shop.


Für wen ist ein Singlespeed E-Bike geeignet?

Grundsätzlich kann ein Singlespeed Elektrofahrrad von jedem genutzt werden, der gerne mit seinem Fahrrad in der Stadt unterwegs ist: Für leichte Strecken ohne anspruchsvolles Steigungen sind Singlespeed Bikes die beste Lösung, denn mit ihnen bewegst du dich besonders unkompliziert und flott voran. Ganz egal, ob für den täglichen Weg zur Arbeit oder in der Freizeit - das Biken mit einem Singlespeed macht einfach großen Spaß!

Dennoch funktionieren sie etwas anders als andere E-Bikes, da es keine Gangschaltung gibt, woran sich manche leidenschaftlichen Mountainbiker oft erst gewöhnen müssen. Fest steht jedoch, dass sich diese Art von E-Bike nicht für den Einsatz auf unwegsamem Gelände eignet. Geht es bei dir oft über Stock und Stein, wirst du mit einem solchen Modell eher nicht glücklich.

Weil das Fahren mit nur einem Gang ohne Motorisierung manchmal etwas anstrengend sein kann, schätzen vor allem junge, fitte Menschen Fixies und Singlespeed Bikes. Doch auch für Personen im fortgeschrittenen Alter kann sich ein solches E-Bike lohnen, um fit zu bleiben und die Kondition zu schulen.


Wie schnell kann man mit einem Singlespeed Elektrobike fahren?

Im Normalfall ist man mit einem herkömmlichen, unmotorisierten Singlespeed schneller unterwegs als mit einem normalen Citybike. Schaltest du den Motor aus, kannst du durchaus damit Gas geben. In motorisierter Form erreichst du mit einem Elektrofahrrad aber im Normalfall nicht mehr als 25 km/h, ansonsten sind für die Nutzung spezielle Zulassungen erforderlich.

Hierfür gelten in Deutschland spezielle Vorschriften, an die du dich als Teilnehmer im Straßenverkehr unbedingt halten solltest - ansonsten riskierst du im schlimmsten Fall ein Bußgeld oder, im Falle eines Unfalls, sogar deinen Versicherungsschutz.

Singlespeed E-Bikes sind natürlich keine geeigneten Fahrräder für anspruchsvolle Bergtouren oder mehrtägige Ausflüge in unwegsames Gelände - dafür ist die Bereifung und auch die Federung nicht entsprechend konzipiert. Da diese Elektrofahrräder allerdings als äußerst wartungsarm gelten, kannst du dich darauf freuen, mit ihnen in der Stadt besonders schnell und wendig unterwegs zu sein. Ab und zu ist es zwar nötig, die Reifen etwas mit Luft nachzubefüllen oder die Bremse zu justieren, doch dies ist auch schon alles - mit einem Singlespeed Bike von myvélo genießt du maximalen Fahrkomfort!

 

RIO | PALMA ZÜRICH | BERLIN | CAPETOWN | MIAMI VENICE | TOKIO | RATGEBER | BLOG | ZUBEHÖR