Zu Inhalt springen

Gravel Bikes

Mit unseren Gravel bikes bewegst du dich abseits der gewohnten Wege.

Nicht umsonst ist der Mortirolo Pass Namensgeber für einen unseren individuelles Gravelbike. Auf 1852 m gelegen war er lange nicht auf Karten verzeichnet und so ein Geheimtipp unter Aberteuerlustigen. Ganz ähnlich sieht es bei unserem Mortirolo Gravel Bike aus: Du hast es vielleicht noch nicht auf dem Schirm, aber wenn du auf eine harmonische Kombination aus Stil, Funktionalität und Komfort stehst, dann solltest du dir den Namen merken.

Gravel Bike

Gravel Bike kaufen bei MYVELO

Weg von der Straße, rein ins Abenteuer - Gravel Bikes sind die Fortschreibung der Rennrad-Entwicklung auch jenseits der Straße. Immer wenn es irgendwo heißt “Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten” – dann wisst Ihr, dass das ideales Gelände für Euer Gravel Bike ist.

Vielseitigkeit vereint mit Speed und Fahrkomfort sind Trumpf beim Gravel Bike. Sie sind fast genauso schnell und leicht wie Straßenräder, aber weit flexibler:

Ihr wechselt problemlos zwischen Asphalt und Schotter (englisch: gravel), genießt den Flow über Trails, Wiesen- und Waldwege – und holt Euch mehr Sauerstoff in die Lungen. Oder Ihr packt gleich den Espressokocher und Schlafsack mit ein für ein mehrtägiges Bikepacking-Abenteuer draußen in der Natur.

Die Vorteile des MYVELO Mortirolo Gravel Bikes

Unser Mortirolo Gravel Bike verbindet Effizienz, Ausdauer und Komfort. Das Bike entspricht unseren hohen Ansprüchen und besitzt einen hochwertigen Vollcarbonrahmen. Das Gravel Bike ist ein echter Allrounder und kann dank Reifenfreiheit und Montagepunkten an verschiedene Einsatzzwecke angepasst werden.

Wenn mehr Speed und Wettbewerb gefragt ist, findet Ihr minimalistisch ausgelegte Leichtgewichte. Und wenn es um ausgedehnte Touren, größte Flexibilität und ums Pendeln geht, dann spielen Gravel Bikes mit Reifenbreiten bis 45 mm die Hauptrolle.

Flexibilität auch in der Ausstattung

Gegenüber Rennrädern haben allen Gravel Bikes eines gemeinsam: Der Sattel ist etwas tiefer und der Lenker etwas höher.

Auf dem Gravel Rahmen sitzt Ihr noch immer sportlich, aber dennoch komfortabler als auf dem Rennrad. Über Spacer, verschiedene Lenker-Spielarten und Vorbau könnt Ihr es für Euch noch individualisieren.

Entdecke die praktischen Gravel Bike Lenker

Vielleicht willst Du einen Gravel-Lenker mit etwas ausgestellten unteren Enden – also mit Flare und etwas mehr Breite – für mehr Kontrolle im Gelände und für mehr Platz für die Lenkertasche.

Oder Dein Lenker soll den Oberkörper für mehr Komfort ein paar Millimeter nach oben bringen, weil Du längere Stecken vorhast. Die Variabilität und Individualisierbarkeit von Gravel Bikes sind natürlich ihr großer Vorteil.

Selbstverständlich gibt es auch für Gravel Bikes Lenker aus Aluminium und solche aus Carbon. Während erstere robuster und steifer sind, dämpfen letztere in der Regel durch ihren Flex besser. Dafür brauchen sie das richtige Drehmoment bei der Montage oder nach dem Transport.

Setze auf eine hochwertige Schaltung und clevere Montagepunkte

Als Schaltung bieten sich generell die speziell fürs Graveln optimierten Shimano GRX Gruppen 400, 600 und 800 an – die verschiedenen Ausführungen bringen jeweils eigene Stärken mit. Ihre robuste Konstruktion und die Abstufungen eignen sich für unterschiedlichste Untergründe, Streckenprofile und Fahrstile. Dazu passen auch die fürs Gelände und zuverlässigen Halt optimierten Schalthebel und Scheibenbremsen der GRX-Komponenten.

Montagepunkte für den Umwerfer vorn haben wir natürlich vorgesehen, falls Ihr ein 2-fach Kettenblatt wählt.

A propos Montagepunkte: Wenn Du bis ans Ende der Welt willst, bietet Dir ein Gravel Bike vielfältige Montagepunkte und weitere Anbringungsmöglichkeiten für Trinkflaschen und Gepäck.

Grip, Tempo, Spaß und Stil – Gravel Bike kaufen bei MYVELO

Die Gabel und der Hinterbau von Gravel Bikes bieten Reifenfreiheit bis zu 5 cm. Die profilierten Gravelreifen liefern Bodenhaftung in schnellen Kurven, dazu Komfort und Sicherheit jenseits der Straße.

Die 28 Zoll-Laufräder bieten schon durch den großen Durchmesser ein gutes Überrollverhalten – Schotter und Wurzeln werden leicht überfahren. Gravel-Reifen sind griffiger als Straßenpneus, dabei lauffreudiger als MTB-Reifen.

Zudem sind sie pannensicherer und Du fährst sie mit moderatem Druck, lange nicht so hart wie Straßenreifen. Gern auch tubeless.

Außerdem bist Du beim Gravel Bike nicht auf einen Reifentyp festgelegt: Es gibt inzwischen eine Vielzahl von speziellen Reifenvarianten. Wenn die nächste Tour zu 85 % über Asphalt führt, ziehst Du einfach Allround-Gravelreifen auf. Bei Touren mit mehr Trails und weichem Untergrund wechselst Du auf Gravelreifen mit mehr Grip, bis hin zu noch “bissigeren” Cross-Country geeigneten Profilen.

So machst Du beim Gravel Bike Kauf alles richtig

Wie beim Rennrad gilt auch beim Gravel Bike Einkauf: Ein leichtfüßiges Bike ist schnell und macht Spaß. Außerdem sollte sich das Rad nicht nur dynamisch beschleunigen, sondern auch möglichst kräfteschonend auf Geschwindigkeit halten lassen.

Hier bringt das Zusammenspiel des leichtem, steifen Carbonrahmens und je nach Terrain passend gewählten Reifenprofilen Grip, Tempo und Spaß zusammen.

Die Vielseitigkeit von Gravel Bikes hat inzwischen dazu geführt, dass sie zum Pendeln genauso eingesetzt werden wie für die Feierabendrunde, für den Alpencross genauso wie für epische Bikepacking-Abenteuer.

Gravel Bikes mit Performance und Stil

Für viele Fahrer und Fahrerinnen sind zum Fahrradtyp der Wahl bzw. zum Erstrad geworden – immer öfter bleibt das Rennrad oder – am anderen Ende der Skala – das Mountainbike in der Garage.

Wenn zu dieser Vielseitigkeit von Gravel Bikes noch ein unverwechselbarer und individueller Style dazu kommt, umso besser, oder?

Performance und Stil gehören schließlich zusammen, das ist das Credo bei MYVELO – Deinem Gravel Bike Onlineshop.

Worauf muss ich beim Gravel Bike Kaufen achten?

  • Optimal ist ein geringes Eigengewicht
  • Für Speed und Dynamik ein Carbonrahmen, für Robustheit ein Alumodell
  • Ausgewogenes Fahrverhalten – agil aber auch laufruhig. Am besten testen!
  • Die Variabilität (Reifentyp, Vorbau, Lenker, Sattel, Schaltungen) für mein optimales Gral Bike nutzen
  • Anbringungsmöglichkeiten für Gepäck an Gabel, Rahmen, Hinterbau
  • Sind Gepäckträger und Schutzbleche nachrüstbar?
  • Ist Licht unkompliziert anzubringen?

Jetzt bequem, einfach und schnell Dein Gravel Bike online kaufen!

  • Ungezähmte Straßen im Wohnzimmer: Dein Rennrad auf der Heimtrainer-Rolle

    Ungezähmte Straßen im Wohnzimmer: Dein Rennrad auf der Heimtrainer-Rolle

    Ein schneller Puls, der kühle Wind im Gesicht, die schmalen Reifen, die über die Straße fliegen - nichts kann das Gefühl der Freiheit auf einem Rennrad ersetzen. Doch was passiert, wenn draußen Schlechtwetter herrscht oder der Alltag mal wieder keine Zeit für die ambitionierte Fahrt über Land lässt? Die Lösung könnte näher sein, als man denkt: die Rolle für das Rennrad als Heimtrainer.
  • Maximiere deine VO2Max: Langlebigkeit und Fitness durch aerobes Rennradtraining in der Natur

    Maximiere deine VO2Max: Langlebigkeit und Fitness durch aerobes Rennradtraining in der Natur

    Ausdauer, Tempo, Distanz - Begriffe, die das Herz eines jeden Rennradfahrers höher schlagen lassen. Im Zentrum des Interesses steht dabei häufig die VO2Max, ein entscheidender Parameter für die aerobe Fitness. Diese kennzeichnet nämlich die maximale Fähigkeit des Körpers, Sauerstoff bei intensivster Belastung aufzunehmen und zur Energiegewinnung zu nutzen. Doch wie genau hängen VO2Max, Rennradsport und Langlebigkeit zusammen?

Weitere Infos und Häufige Fragen zu Gravel Bike

Lass Dich von Hardcore-Pädelistinnen beraten

Ein Gravel Bike ist eine moderne Fahrradvariante, die sich ideal für verschiedene Untergründen eignet. Ist man viel auf wechselnden Untergründen unterwegs bietet das Gravel Bike dank der angepassten Räder extra Halt.

Gravel Bikes sind aus Cyclocrass-Rädern einstanden. Somit sind sie für unterschiedliche Gelände geeignet und sind auch auf Schotter gut zu Fahren. Verschmutzte Fahrbahnen, Kies oder unwegsame Wege sind mit dem Rad kein Problem.

Gravel Bikes sind ein wahrer Allrounder und können sowohl auf geraden Straßen mit hohen Geschwindigkeiten oder auf unwegsamen Gelände gefahren werden. Im Gegensatz zu einem Mountainbike haben die Räder einen runden Lenker.

Der große Vorteil eines Gravel Bikes ist das sichere und stabile Fahre auf Feld-, Wald-, und Schotterwegen. Ist man gerne sportlich unterwegs und unternimmt Touren abseits von geteerten Wegen, ist das Bike eine tolle Wahl.

Ist man mit einem Gravel Bike unterwegs, kann man Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h erreichen. Entscheidend ist hierbei natürlich der Untergrund, das Wetter und die Steigung der Strecke.