Zu Inhalt springen
E-Singlespeed

Tokio Singlespeed E-Bike

MYVELO Bestseller MYVELO Bestseller
Ursprünglicher Preis €2.499,00
Ursprünglicher Preis €2.499,00 - Ursprünglicher Preis €2.499,00
Ursprünglicher Preis €2.499,00
Aktueller Preis €1.499,00
€1.499,00 - €1.499,00
Aktueller Preis €1.499,00
inkl. MwSt.
inkl. KOSTENLOSER Versand & kostenlose Retouren
Schnell sein lohnt sich! Jetzt 1000€ sparen! In 2-3 Tagen bei dir!
  • Amazon
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa
Kaufpreisabsicherung
Bequemer Kauf auf Rechnung

Tokio Singlespeed E-Bike

- Geringes Gewicht
- Wenig Wartungsaufwand
- Starkes, geradliniges Design
- Geringer Geräuschpegel
- Wenig Pflegeaufwand
- Riemenantrieb

Ausstattung

Antrieb
Motor: 250 Watt Bafang Hinterradnabenmotor 35Nm
Akku: LG Lithium-Ionen-Akku im Unterrohr
Akkukapazität: 252 Wh mit 24V/10.5 Ah
Ausrüstung
Rahmen: MYVELO Tokio-Rahmen
Schaltgruppe: KEINE Gangschaltung
Bremsen: Tektro Scheibenbremsen mit Power Cut Funktion
Felgen: 28 Zoll Laufräder
Sattel: Carbon Sattel
Display: Hintergrundbeleuchtetes LCD-Display
Anfahrthilfe: Bis 6 km/h
Details
Rahmenhöhe: 54cm
Gewicht: 18 kg
Zuladung: Bis 130 kg

Ein Rad, dass beweget - auf der Straße und im Herzen

Ein kleiner Schritt für jeden Tritt

Mit jedem MYVELO, das du kaufst, hast du uns die Möglichkeit gegeben 10,- € an die ASHA Primary School in Nepal zu spenden. Jeder Cent kommt eins zu eins an. Und die Verwaltung arbeitet zu 100% ehrenamtlich. Von den bisher gesammelten Spenden wurden bisher eine Schule errichtet, sowie die tägliche Versorgung der Schulkinder mit mindestens einer warmen Mahlzeit sichergestellt.

Jetzt mehr erfahren

Ein kleiner Schritt für jeden Tritt

Wir haben das Rad nicht neu erfunden, sondern neu gedacht

Wir (Fabian & Vince) haben unsere Jahrzehnte an Erfahrung in unsere Bikes gesteckt, denn wir wissen genau, was sie bieten müssen. Bei uns sind Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit keine Fragen, sondern die Antwort. Zu einem fairen Bestpreis bekommst du bei uns so viel Leistung und Qualität, wie sonst nirgendwo.

Jetzt mehr erfahren

Wir haben das Rad nicht neu erfunden, sondern neu gedacht

Weitere Infos und Häufige Fragen zu Tokio Singlespeed E-Bike

Lass Dich von Hardcore-Pädelistinnen beraten

Für manche Menschen sind Single-Speed-Bikes langweilig und sehen traditionell aus. Dies ist jedoch weit von der Wahrheit entfernt. Um die Transportkosten zu senken, ohne ein Vermögen auszugeben, ist der Kauf eines Singlespeed-Bikes aus vielen Gründen besser. Erstens sind ihre wartungsarmen Designs praktisch. Du wirst Dir niemals Sorgen machen, dass die Gänge Deines Fahrrads abfallen oder ein Motor ausbrennt, wenn Du lange Strecken zurücklegst. Alles, was Du tun musst, ist gelegentlich den einzelnen Gang zu ölen, damit das Bike jahrelang reibungslos funktioniert. Zweitens sind Singlespeed-Bikes für Menschen gesünder. Wenn Du zur Schule oder zur Arbeit pendelst, kannst Du aktiv bleiben, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Wenn das elektronische Fahrrad als solches das Leben leichter macht, gilt dies insbesondere für Vertreter dieser Kategorie. Ihre Aufgabe ist es, ihren Fahrer sicher, ruhig und bequem durch den Alltag der Stadt zu führen. Ist beim E-Bike Singlespeed oder Schaltung für die Großstadt besser? Um eine komfortable und sichere Städtereise zu gewährleisten, verwenden die Hersteller normalerweise ein bewährtes Rezept. Sie kombinieren den Singlespeed-Antrieb mit einem ruhigen Motor und einem funktionalen und wartungsfreien Nabengetriebe.

Heutzutage kann ein Citybike wie dieses auch gut aussehen. Und das nicht nur, weil diese Modelle zunehmend mit einer schönen und unauffälligen Batterie im Rahmen ausgestattet sind. Das ist es, was für ein Elektro-Fahrrad für die Stadt wichtig ist.

Der Antrieb ist schön harmonisch und gleichmäßig. So sollte der ideale Motor für ein städtisches elektronisches Fahrrad funktionieren. Natürlich sollte er auch für einige Anstiege stark genug sein. Eine große Reichweite ist praktisch für den Alltag in der Stadt, aber nicht erforderlich. Trotzdem ist es wichtig, den Akku richtig zu positionieren, damit keine unnötigen Probleme entstehen. Stadt-E-Bikes sind ideal für Arbeit, Schule, Universität oder Städtereisen. Wenn sich Stil und Geschwindigkeit treffen, geschieht dies normalerweise bei einem E-Singlespeed Pedelec.

Ein elektronisches SingleSpeed-Fahrrad ist ein Elektrofahrrad ohne Gangwechsel. Dies bedeutet, dass es nur einen Mechanismus gibt, der Dich bequem und einfach durch die Stadt führt. Elektro Singlespeed E-Bikes sind heute Stars in der Stadt: Mit ihrem abgespeckten, klaren Design sind sie ein cooles urbanes Pedelec, das viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Die Hipster-Szene des 21. Jahrhunderts hat erst kürzlich entdeckt, was Fahrradkuriere seit Jahren schätzen: Fixies sind stilvolle Begleiter, die sich perfekt für Großstädte eignen. Sie bringen Dich schnell von A nach B und sind aufgrund ihres geringen Gewichts auch leicht zu transportieren. Die einfache Struktur erleichtert die Verarbeitung, der Wartungsaufwand ist begrenzt.

In Kombination mit leistungsstarken elektrischen Antriebssystemen kannst Du mit einem elektronischen Fahrrad mit einer hohen Geschwindigkeit problemlos auch hügelige Strecken überwinden. Denn: Egal wann immer eine Gangschaltung notwendig ist, wird der Motor verwendet und gibt Dir das Gefühl, fast schwerelos über die Straßen zu gleiten. Die Frage nach E-Bike Singlespeed oder Schaltung stellt sich bei diesem Fahrradtyp nicht - die Antwort ist klar.

Die Riemenübertragung auf dem Singlespeed-Fahrrad ist eine neue Alternative zum klassischen Kettenantrieb. Den Riemenantrieb gibt es seit ungefähr zehn Jahren. Jedoch ist dieser Antrieb in den letzten drei Jahren deutlich populärer geworden. Anstelle einer Kette in Kombination mit verschiedenen Kettenrädern oder Ketten ist ein Kohlefaserband installiert, das durch zwei Riemenscheiben verläuft.

Der Riemenantrieb kann für viele Menschen nützlich sein. Ein geringer Verschleiß bedeutet, dass die Lebensdauer dieses Antriebs deutlich höher ist. Dies kann besonders für Vielfahrer in der Stadt interessant sein, da die Kette und die zugehörigen Kettenräder nicht mehr regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Darüber hinaus gibt es beim E-Bike Singlespeed mit Riemenantrieb Faktoren wie die geräuschlose Bewegung und die verringerte Reibung des Riemens. Da am Riemenantrieb weder Kettenöl noch Fett verwendet wird, ist es auch völlig schmutzfrei und kann beispielsweise mit Anzughosen leicht angetrieben werden.

Singelspeed-Bikes betonen Deinen Stil. In der Vergangenheit sollte ein Single-Speed ohne Elektro-Antrieb nur funktionsfähig sein. Heute soll das Elektro-Singlespeed-Bike schön, schnell und funktional sein. Für jeden Lebensstil und jede urbane Lebensgewohnheit gibt es ein passendes Singlespeed E-Bike, und der Schönheit halber muss das Fahrrad auf die Notwendigkeiten des Fahrens reduziert werden. Singlespeed-Fahrräder, Fixed-Gear-Fahrräder (Fixies), rufen, mit großer Liebe zum Design, Emotionen hervor. Das saubere Fahrraddesign macht das E-Bike Singlespeed zu einem Kultobjekt.

Ein Zahnriemenantrieb betont das Design und ist wartungsfrei. Keine Kettenschmierung, keine Rasseln, kein Klappern - nur leises Gleiten. Viele E-Bike Singlespeed und City-Bikes setzen auf Exklusivität, kombiniert mit der gleichen Eleganz wie Räder ohne Elektro-Antrieb und einem Hauch von Glamour. Wenn Du ein Fahrrad mit Stil fahren möchtest, entscheide Dich für die exklusiven Elektro Singlespeed Bikes.

Das Fahren in einem Gang kann insbesondere für junge Leute etwas anstrengend sein, gleichzeitig schätzen viele die Manövrierfähigkeit der Singlespeed-Fahrräder. Ein solches elektronisches Fahrrad kann aber auch für Menschen im fortgeschrittenen Alter nützlich sein, um in Form zu bleiben und die Physis zu trainieren.

Das Singlespeed E-Bike mit Elektro-Antrieb bietet viele Vorteile. Es handelt sich um ideale Fahrräder, insbesondere in städtischen Gebieten mit flacher Topografie. Da es bei dem E-Singlespeed keine Gangschaltung gibt, ist das Gewicht eines Singlespeed E-Bikes im Vergleich zu E-Rädern mit Mittelmotor verringert. Neben den damit verbundenen praktischen Vorteilen bietet dieses Bike noch eins: Stil. Singlespeed-Bikes sehen sehr ordentlich und reduziert aus und erregen wirklich Aufmerksamkeit im städtischen Dschungel. Oft werden viele Details weggelassen, um ein noch saubereres Erscheinungsbild zu erzielen.

Rennräder mit Elektro-Antrieb heißen S-Pedelec. S steht für Geschwindigkeit und die Abbreviatur spricht für sich. Mit Motoren, die eine Leistung von bis zu 500 Watt liefern, beschleunigt ein Singlespeed S-Pedelecs auf ein Tempo von bis zu 45 km/h in der Stadt. Ein Singlespeed E-Bike sollte nicht mit einem Kindersitz, einem Kinderfahrradanhänger oder einem Gepäckanhänger beladen werden, da das Unfallrisiko bei solcher Geschwindigkeit zu hoch ist. Du musst außerdem über 16 Jahre alt sein, mindestens einen Moped-Führerschein und eine Versicherung mit einem Versicherungsaufkleber für den S-Pedelec besitzen und darfst nicht ohne einen geeigneten Helm fahren.

Stadtfahrräder, leichte elektronische Fahrräder und S-Pedelecs sind besonders für Städte prädestiniert. Alle Singlespeed-Bikes mit Pedelec-Antrieb können hauptsächlich vom Hinterradnabenmotor (manchmal auch als „Hintermotor“ bezeichnet) profitieren. Bei der Herstellung können leichtere Rahmen als bei einem E-Bike mit Mittelmotor verwenden werden. Weiterhin sind die Hersteller freier, was das Design betrifft. 

Fahrer eines Singelspeed-Bikes mit Hinterradantrieb schätzen folgende Vorteile gegenüber dem Mittel-Motor-Antrieb:

  • Direkte Antwort beim Beschleunigen
  • Glattere Beschleunigung und Traktionsdynamik
  • Eingebauter mechanischer Freilauf
  • Einige Motoren benötigen kein internes Übersetzungsverhältnis
  • Nabenmotoren gelten als extrem langlebig und beständig gegen mechanische Beschädigungen
  • Weder das Getriebe noch die Übersetzung erzeugen Widerstand, daher ist der maschinelle Wirkungsgrad sehr hoch

Da die Kette und die Kettenräder vom Motorantrieb getrennt sind, wird der Verschleiß der Komponenten als wesentlich geringer angesehen als die Abnutzung mit einem Zentralmotor. Neben einem sportlichen Fahrstil kann mit dem Hinterradgetriebemotor auch ein klassischerer Ansatz für das Rahmendesign umgesetzt werden. Somit kann ein E-Singlespeed-Antrieb sehr gut in das Gesamtkonzept eines Bikes integriert werden.

Daher werden elektronische Fahrräder mit Hinterradantrieb für die neuen E-Bike Zielgruppen interessant sein, die ein leichteres, ästhetischeres und kleineres Design schätzen. Sie bemerken den Motor für den Elektro-Antrieb, der zwischen Bremsscheibe und Zahnrädern verborgen ist, fast nicht.

Technisch gesehen handelt es sich bei diesen Motoren um sogenannte „bürstenlose Gleichstrommotoren“ für Pedelec-Bikes, die hauptsächlich als 250-W-Getriebemotoren ausgelegt sind. Im Gegensatz zu einem Verbrennungsmotor hat ein Elektromotor keine „maximale Leistung“. Der Motor kann theoretisch jede Energie erzeugen. Somit sind die angezeigten Motorleistungen, wie beispielsweise „250 Watt“, bei einigen E-Singlespeed-Motoren, die Nennleistungen–, die der Antrieb unter normalen Betriebsbedingungen erreichen kann. Zusätzlich wird die maximale Leistung des Elektromotors von der Batterie und der Steuerung bestimmt.

Ein kleiner Nachteil des E-Singlespeed-Nabenmotors: Der Schwerpunkt des Rades ist in der Radnabe etwas höher als in der unteren Position des Mittelmotorzentrums. 

Wenn Du jeden Tag ein paar Kilometer zu Deinem Arbeitgeber fahren möchtest, kannst Du Dich für ein S-Pedelec entscheiden. Das S-Pedelec kann seine Schnelligkeit besonders in großen urbanen Landschaften nutzen.

Grundsätzlich kann ein SingleSpeed-Elektrofahrrad von jedem benutzt werden, der gerne mit dem Fahrrad durch die Stadt fährt. Für einfache Strecken ohne harte Pisten sind SingleSpeed-Bikes die beste Lösung, da Du Dich besonders eingängig und schnell mit ihnen bewegen kannst. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine tägliche Reise zur Arbeit oder um Freizeit handelt - Radfahren mit einer hohen Geschwindigkeit ist großartig!

Du arbeitest allerdings etwas anders als andere elektronische Fahrräder, da es beim Elektro Singlespeed keine Gangschaltung gibt, an die sich einige leidenschaftliche Mountainbiker oft gewöhnen. Es ist jedoch klar, dass diese Art von elektronischem Fahrrad nicht für den Einsatz in unebenem Gelände geeignet ist. Wenn Du oft über Hügeln talabwärts fährst, wirst Du mit einem solchen Modell nicht zufrieden sein.