Top Kundenbewertungen

Kostenfreier Versand

Über den Autor

Fabian Huber

Juli 07, 2021 |  4 min lesen.

Fabian hat myvélo gemeinsam mit Vincent gegründet. Die beiden verbindet eine langjährige Leidenschaft zum Radsport. Gemeinsam sind sie tausende von Kilometern gefahren und haben in der Rennrad-Bundesliga um Siege gekämpft.

Aus der langjährigen Erfahrung und dem Wissen, was ein gutes Fahrrad ausmacht, ist die Idee entstanden, myvélo zu gründen.

Inhaltsverzeichnis

    In diesem Artikel zeigen wir dir die 10 besten Gründe, welche für den Kauf eines E-Bikes oder Pedelecs sprechen. 

    Ein E-Bike oder Pedelec schont die Umwelt

      Dank diverser Statistiken weiß man, dass bis zu 60 % aller Autofahrten weniger als 6 km lang sind. Solche kurzen Strecken lassen sich ideal mit dem Elektro-Fahrrad bewältigen - damit werden Lärm und Abgase umgangen.

      Zudem hat man den Vorteil im Stadtverkehr, jedem Stau aus dem Weg zu gehen und die Parkplatzsuche gehört ebenfalls der Vergangenheit an. Das große Plus –die Gesundheit bleibt im wahrsten Sinne des Wortes nicht auf der Strecke.

       

       

      Die laufenden Kosten eines E-Bike sind sehr überschaubar

      Die Anschaffungskosten eines E-Bikes variieren stark und sind nicht zwingend höher als bei einem herkömmlichen Fahrrad – tolle Angebote findest du in unserem Onlineshop. Bei unseren Modellen ist der Antriebsstrang vergleichbar mit dem eines normalen Fahrrades und somit nicht sehr wartungsintensiv.

      Auch die Ladekosten des Akkus fallen nicht ins Gewicht – einen Ladekostenrechner findest du hier. Außerdem hält der Akku für ca. 1.000 Ladezyklen, das entspricht ungefähr 45.000 km Reichweite oder einmal um den gesamten Globus – Respekt!

      Wir fordern in Sachen Unterhaltskosten und Betriebskosten, aufgrund der Leistung und Einsatzmöglichkeiten, Kleinmotorräder und Autos im Stadtverkehr heraus. Es benötigt nicht vieler Worte, um sich darüber klar zu werden, dass ein Elektrofahrrad wesentlich günstiger und umweltfreundlicher ist.

       

      Finde dein Trekking E-Bike bei uns im Shop

       

      Die Sicherheit ist stetiger Begleiter eines E-Bike

      Die größte Unsicherheit beim Fahrradfahren ist der Moment zwischen Start und der vollen Fahrt, denn die Zentrifugalkraft der Räder kommt erst mit zunehmender Geschwindigkeit richtig zum Tragen. Mit einem Elektro-Fahrrad ist man durch den Elektromotor wesentlich schneller und flexibler. Das Pedelec, S-Pedelec oder E-Bike ist somit immer zügig auf Betriebsgeschwindigkeit – das gibt Sicherheit.

      Speziell kommt das beim Befahren von Kreuzungen und beim Anfahren am Berg zur Geltung – mit unserer Anfahrhilfe (Verlinkung intern Blog) macht aber auch das riesigen Spaß. Nur nicht zögern – begeistere dich mit einem tollen E-Bike aus unserem Online Shop.

       

      Das E-Bike fördert die Gesundheit

      Aktuelle Forschungsresultate belegen, dass Besitzer eines Elektrofahrrades dreimal mehr auf dem Vehicle sitzen im Vergleich zu Nutzern eines herkömmlichen Fahrrades. Das zeigt ganz klar, dass ein E-Bike um einiges mehr genutzt und in Anspruch genommen wird  das Fahren ist einfach nicht so mühselig und macht somit auch viel mehr Freude.

      Durch den Elektroantrieb wird dem Fahrer zwar einiges an Arbeit abgenommen, aber der Vorteil der häufigeren Nutzung fördert unsere Gesundheit.

       

      Fühle dich wie ein Profi – auch bei Bergfahrten

      Das klingt nicht gerade sehr glaubwürdig und selbstverständlich – ist es aber dennoch! Durch ein gutes elektrisches Fahrrad machst du Berge deutlich flacher und bezwingbar und das in rasanter Geschwindigkeit.  Das durchschnittliche Tempo wird erhöht und der Fahrkomfort steigt. Du kommst nicht ins Schwitzen, sondern direkt ins Profi-Feeling.

       

      Finde dein Traum-E-MTB bei uns im Shop

       

      Behalte einen kühlen Kopf und bleib frisch

      Für den ambitionierten Hobbyradsportler ist das Schwitzen beim Radfahren ein gewünschter Effekt. Bei der Arbeit jedoch kommt ein durchgeschwitztes Hemd weder bei Arbeitskollegen noch bei Kunden sonderlich gut an. Das gehört nun aber der Vergangenheit an.

      Mit einem Elektro-Fahrrad steuerst du der ansteigenden Körpertemperatur je nach Bedarf und Zuschaltung der Fahrunterstützung einfach entgegen. Außerdem fällt es so jedem leichter, einen Fahrradhelm zu tragen und der Vorbildfunktion genüge zu tragen. 

       

      Die Umwelt schonen und das nachhaltig

      Viele Meinungen zum Thema Nachhaltigkeit sind im Umlauf. Aber mit einem elektrischen Fahrrad bist du das ohne jeglichen Zweifel. Es besteht sogar die Möglichkeit, den Strom bei einem grünen Anbieter zu kaufen oder über Solarzellen selbst zu produzieren. Der größte Aspekt ist aber, dass das Auto häufiger stehen bleibt.

       

      Agil, schnell und dynamisch vorankommen

      Theoretisch sind Autos und Motorrädern einem elektrischen Fahrrad um Welten überlegen. Das stimmt allerdings nur bedingt, beispielsweise auf Autobahnen oder weiten Überlandstrecken. In der Stadt und auf Kurzstrecken wendet sich das Blatt und die Geheimwaffe E-Bike kommt zum Zug.

      Durch ein zu hohes Verkehrsaufkommen in Städten kommt es häufig zu Staus und Umleitungen. Mit dem Elektro-Fahrrad entscheidest du schnell und flexibel, welche Route du befahren möchtest und ziehst mühelos an jedem Stau im Berufsverkehr vorbei. Man ist sehr viel flexibler mit dem Pedelec.

       

      Stabiler Wiederverkaufswert

      Durch die neue ausgereifte Technologie und die Umweltfreundlichkeit liegen E-Bikes voll im aktuellen Trend. Gerade auch durch steigende Kosten suchen sich viele Verkehrsteilnehmer günstigere Alternativen. Auf diese Weise nimmt der Wiederverkaufswert zu. 

       

      Ohne Versicherungskosten kann es direkt losgehen

      Das Pedelec wird wie ein herkömmliches Fahrrad gehandhabt und klassifiziert. Somit entfallen Versicherungskosten sowie eine Motorfahrzeugkontrolle.

      Wir wünschen allzeit gute Fahrt!

       

      Finde dein Trekking E-Bike bei uns im Shop

       

      FAQ zum Thema

      Wie schnell fährt ein E-Bike?

      Die Geschwindigkeiten eines E-Bikes hängen stark von seiner Klasse ab. Das heißt, entsprechende Höchstgeschwindigkeiten können unterschiedlich ausfallen, je nach Modell. Bis zu einer Leistung von 25 km/h gibt es E-Bikes. Modelle mit einer Geschwindigkeit, die darüber hinaus geht, kann man ebenfalls kaufen. Bei diesen solltest du aber beachten, dass du selbst stärker treten darfst. Außerdem wichtig zu wissen: Ab einer Geschwindigkeit von 45 km/h braucht man für die Führung eines E-Bikes einen Führerschein.

      Welche Arten gibt es?

      Als elektronisches Fahrrad gelten: Pedelecs, S-Pedelecs, E-Bikes und E-Roller.

      Wie viel kostet ein gutes E-Bike?

      Entscheidest du dich dafür, ein E-Bike zu kaufen, dann sind vor allem die Qualität des Motors und die Langlebigkeit des E-Bikes ausschlaggebend für seinen Preis. Für ein optimales Nutzungserlebnis sind E-Bikes ab 3.000 Euro empfehlenswert.

      Was solltest du beim Kauf eines E-Bikes beachten?

      Beim Kauf eines E-Bikes sollten verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Darunter: Wie weit du mit Deinem E-Bike kommen kannst und wie groß seine Reichweite ist. Wie leistungsstark und ausdauernd der Akku des E-Bikes ist. Wie lange der Akku in der Regel zu laden ist. Welche Antriebsart das E-Bike hat, welche dir davon am ehesten zusagt und was der Motor dir leistungstechnisch verspricht. Und ob bei dem entsprechenden Modell zusätzliche Bedingungen wie das Tragen eines Helmes oder das Führen eines Führerscheines vonnöten sind.


      Schreiben Sie einen Kommentar

      Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.