Zu Inhalt springen
Brooks Sattel für Dein Klapprad?

Über den Autor

Fabian Huber

Veröffentlicht: Dezember 19, 2023 |  Aktualisiert: Januar 29, 2024 | 

Fabian hat MYVELO gemeinsam mit Vincent gegründet. Die beiden verbindet eine langjährige Leidenschaft zum Radsport. Gemeinsam sind sie tausende von Kilometern gefahren und haben in der Rennrad-Bundesliga um Siege gekämpft.

Aus der langjährigen Erfahrung und dem Wissen, was ein gutes Fahrrad ausmacht, ist die Idee entstanden, MYVELO zu gründen.

Brooks Sattel für Dein Klapprad?

Du bist begeisterter Radfahrer und auf der Suche nach einem hochwertigen Sattel, der Komfort und Stil miteinander vereint?

Dann möchten wir Dir die Sättel aus dem Hause Brooks vorstellen. Absolut hochwertig und auch optisch eine Augenweide, werden diese Dich vom ersten Augenblick an begeistern. Wir verraten Dir, was diese Sättel auszeichnet und welche Besonderheiten Dich erwarten.

Brooks Sättel: Handwerkskunst, die begeistert

Dein Fahrrad ist für Dich nicht nur ein Transportmittel, um von A nach B zu gelangen? Vielmehr legst Du viel Wert auf Stil und Qualität? Dann solltest Du Dein Bike mit einem hochwertigen Sattel ausstatten. Die Brooks Sättel sind dafür perfekt geeignet. Aus echtem Leder und in traditioneller Handwerkskunst gefertigt, sehen sie nicht nur absolut stilvoll aus. Auch wird Dich der Komfort überzeugen. Die meisten der Brooks Sättel bestehen aus echtem Leder. In jüngster Zeit sind die Sättel aber auch aus Naturkautschuk und Bio-Baumwolle erhältlich. Brooks ist einer der bekanntesten Sattelhersteller weltweit. Bereits seit dem Jahr 1866 werden diese im englischen Birmingham gefertigt. 

Welcher Brooks Sattel ist der Richtige für mich?

Haben Dich die Vorzüge der Brooks Sättel überzeugt? Dann musst Du Dich nur noch für eines der vielen Modelle entscheiden, was bei der großen Auswahl nicht so einfach ist. Der Brooks B17 Sattel ist das Flaggschiff des Herstellers, mit dem Du grundsätzlich keinen Fehler machst. Sowohl für Trekking- als auch für Mountainbiketouren gedacht, ist dieser Sattel auch für längere Touren hervorragend geeignet. Dieses Modell ist sowohl für Damen als auch für Herren erhältlich. Beide sind mit handgehämmerten Kupfernieten besetzt und damit auch optisch eine Augenweide. In aufwändiger Handarbeit in England hergestellt, erwartet Dich ein Sattel in Perfektion, wie Du ihn so sicher noch nicht erlebt hast. Dieser Sattel ist bereits seit mehr als 100 Jahren erhältlich und wurde erstmals im Katalog von 1898 vorgestellt. Der Sattel wird aus hochwertigem Leder hergestellt. Damit Du möglichst lange Freude an ihm hast, solltest Du ihn vor der ersten Benutzung mit dem Brooks Proofide Pflegefett behandeln. So wird er geschmeidig und wetterfest. Den B17 Ledersattel gibt es in insgesamt vier Varianten und verschiedenen Farben. Damit ist für jeden Geschmack und Bedarf der passende Sattel dabei. Der B17 Short Sattel beispielsweise ist ideal für Frauen und kleine Fahrer geeignet. Der B17 Softened wiederum ist ein vorbehandelter Sattel, der bereits ab der ersten Fahrt mit einem bestmöglichen Fahrgefühl punktet. Der B17 Narrow ist der schmalste aller Brooks Sättel. Dieser Rennsattel wurde im Jahr 1910 erstmalig vorgestellt und bietet beste Bedingungen für die Rennstrecke. Allen Sätteln gemeinsam ist die Anpassungsfähigkeit an den Körper und damit verbunden die optimierte Druckverteilung. Damit sich der Sattel optimal an Deinen Körper anpassen kann, musst Du ihn natürlich zunächst einfahren. Die Praxis hat gezeigt, dass er sich nach 500 bis 800 Kilometern optimal an Dich angepasst hat.

Cambium C17 ist ein weiterer empfehlenswerter Sattel aus dem Hause Brooks. Seine Besonderheit: Er besteht nicht aus Leder, sondern aus vulkanisiertem Naturkautschuk und Baumwolle aus biologischem Anbau. Dieses Material hat im Vergleich zu Leder gleich mehrere Vorteile. Es ist flexibel, wartungsfrei und wasserdicht. Zudem folgt es den Bewegungen des Fahrers und bietet so einen außergewöhnlichen Fahrkomfort. Die Konstruktion dieser Sättel ist das Neueste, was es momentan auf dem Markt gibt. Du kannst Dir das Prinzip wie eine Hängematte vorstellen. Vibrationen und Stöße werden mit diesen Sätteln aus Naturmaterialien bestmöglich abgefangen. Von der Form her ist dieser Sattel an das Flaggschiff, den B17, angelehnt.

Mit dem Kauf eines Brooks Ledersattels musst Du also keinerlei Kompromisse eingehen, sondern erhältst genau den Sattel, der zu Dir und Deinen Anforderungen passt. Folgende Sättel gehören zum Brooks Produktsortiment:

  • Sport Sättel
  • Touren Sättel
  • Komfort Sättel
  • Brooks Cambium

 Suchst Du einen besonders schlichten Sattel, können wir Dir den Brooks Cambium wärmstens empfehlen. Handmade in Italien, ist dieser Dir bei jedem Wetter ein stilvoller Begleiter. Als Reise- oder Tourensattel hingegen können wir Dir das Modell Flyer mit den handgeschlagenen Nieten empfehlen. Diese Reisesättel sind mit Federn für einen ganztägigen Komfort ausgestattet. Für den Abenteuerradsport als auch für Pendler- und Langstreckentouren eignet sich dieser beliebte Sattel aus dem Hause Brooks perfekt. Das Ledermodell ist dasselbe wie beim B17-Sattel; ergänzt durch eine zusätzliche Federung.

Warum ein Brooks Ledersattel aus England?

Brooks Ledersättel werden in England in aufwändiger und individueller Handarbeit gefertigt. Die Fertigstellung eines einzelnen Sattels kann bis zu drei Tage in Anspruch nehmen. Zunächst wird das Leder in Form geschnitten und für etwa eine Stunde in Wasser gelagert. Danach wird es zum ersten Mal geformt und danach für zwei Stunden getrocknet. In einem weiteren Schritt erfolgt die Montage des Gestells, der eigentlichen Besonderheit der Brooks Sättel. Dieses federnde Untergestell sorgt für das charakteristische Fahrgefühl. Sowohl das Untergestell als auch die Federn werden aus Stahl- oder Titandraht angefertigt. Sollte das Leder im Lauf der Zeit an Spannung verlieren, kann man es mit einer Stellmutter problemlos nachspannen. Für die Herstellung der Brooks Sättel werden traditionelle Maschinen genutzt, die teilweise schon hundert Jahre alt sind. Der Klassiker, der B17 Sattel, wurde im Jahr 1890 erstmals produziert und seither fast unverändert gebaut.

Hier noch einmal die wichtigsten Produkteigenschaften, die für den Kauf eines Brooks B17 Sattels sprechen: 

  • langlebiges, pflanzlich gegerbtes Leder
  • charakteristischer seitlicher Stempel
  • Brooks-Backplate
  • Stahlrohr-Niete
  • passt sich individuell der Körperform an
  • dauerhafter Komfort
  • Atmungsaktivität

Alle Brooks Sättel zeichnen sich durch ihr robustes Material aus und halten daher mehrere Fahrradleben lang. Es lohnt sich also, in solch einen Sattel zu investieren. Das zeitlose Design in Verbindung mit dem unvergleichlichen Komfort macht Brooks Fahrradsättel zu einem unverzichtbaren Begleiter für den anspruchsvollen Fahrer. Wie hochwertig diese sind, erkennst Du übrigens auch an der erweiterten 10-Jahres-Garantie, die es auf jeden Fahrradsattel aus dem Hause Brooks gibt.

Kleiner Tipp: Du bist noch auf der Suche nach einem klappbaren E-Bike, auf welches Du Deinen neuen Brooks Sattel problemlos montieren kannst? Dann schau Dich einmal hier um. Hier findest Du eine riesige Auswahl aktueller Klappräder für Damen und Herren.

Vorheriger Artikel Klapprad Vergleich & Faltrad Test
Nächster Artikel Klapprad als Jobrad: Nachhaltige Mobilität für den Arbeitsweg

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie erscheinen

* Erforderliche Felder

E-Bike Kauf Checkliste

E-Bike Kauf geplant?

Wir haben die ultimative Checkliste für dich!

Willst du sicherstellen, dass du beim E-BIKE Kauf nichts übersiehst? Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte unsere detaillierte Checkliste!