Zu Inhalt springen

Klappfahrräder für Boote: Dein perfektes Bordfahrrad für die Backskiste

Wenn Du auf Deinem Boot unterwegs bist, gibt es nichts Besseres, als an Land zu gehen und die Umgebung auf zwei Rädern zu erkunden. Aber ein herkömmliches Fahrrad nimmt viel Platz weg – besonders auf einem Boot, wo jede Ecke zählt.

Von Vincent Augustin  |  5 Minuten Lesedauer

Klappfahrräder für Boote: Dein perfektes Bordfahrrad für die Backskiste
Vincent Augustin
Über den Autor Vincent Augustin

Vincent hat MYVELO gemeinsam mit Fabian gegründet. Die beiden verbindet eine langjährige Leidenschaft zum Radsport. Gemeinsam sind sie tausende von Kilometern gefahren und haben in der Rennrad-Bundesliga um Siege gekämpft. Aus der langjährigen Erfahrung und dem Wissen, was ein gutes Fahrrad ausmacht, ist die Idee entstanden, MYVELO zu gründen. Jetzt mehr zu MYVELO erfahren

Veröffentlicht: 24. Juni 2024 | 

Die Lösung? Ein Klappfahrrad, das speziell für den Einsatz an Bord konzipiert ist. Lass uns das perfekte Bordfahrrad für Deine Backskiste entdecken: Das MYVELO Zürich.

Warum ein Klappfahrrad für Boote?

Klappfahrräder, auch Bordfahrräder genannt, sind kompakt und leicht zu verstauen. Sie passen in die Backskiste, die oft der Stauraum für kleinere Gegenstände an Bord ist. Ein gutes Bordfahrrad zeichnet sich durch ein kleines Packmaß aus, sodass es kaum Platz beansprucht. Zudem sind sie robust genug, um den rauen Bedingungen auf See zu trotzen.

Platzsparende Vorteile

Auf einem Boot ist der verfügbare Platz begrenzt. Jedes zusätzliche Stück Ausrüstung muss sorgfältig geplant und verstaut werden. Ein Klappfahrrad lässt sich einfach zusammenklappen und verstauen, sei es in einer Backskiste, unter Deck oder sogar in speziellen Stauräumen. Dadurch bleibt mehr Platz für andere wichtige Dinge wie Proviant, Werkzeuge oder Freizeitgeräte.

Robustheit und Zuverlässigkeit

Ein Bordfahrrad muss widerstandsfähig und zuverlässig sein, um den Bedingungen auf See und an Land standzuhalten. Salzwasser, Feuchtigkeit und wechselnde Temperaturen stellen hohe Anforderungen an das Material und die Konstruktion. Ein hochwertiges Klappfahrrad wie das MYVELO Zürich ist speziell darauf ausgelegt, diesen Herausforderungen zu trotzen.

Einsatzmöglichkeiten an Land

Mit einem Klappfahrrad kannst Du die Umgebung Deines Ankerplatzes flexibel und unabhängig erkunden. Egal, ob Du nur schnell zum nächsten Hafen fahren, Einkäufe erledigen oder eine ausgedehnte Tour ins Landesinnere unternehmen möchtest – ein Klappfahrrad bietet Dir die Mobilität, die Du brauchst.

Das MYVELO Zürich als Bordfahrrad

Das MYVELO Zürich ist ein herausragendes Beispiel für ein Bordfahrrad, das speziell auf die Bedürfnisse von Bootsfahrern abgestimmt ist. Hier sind die wichtigsten Features, die das MYVELO Zürich zu einem idealen Begleiter machen:

Hochwertiger, stabiler Aluminiumrahmen und Alu-Gabel

Der Rahmen aus Aluminium sorgt für eine robuste und dennoch leichte Konstruktion. Dies ist besonders wichtig an Bord, wo Gewicht eine Rolle spielt, aber Stabilität nicht vernachlässigt werden darf. Aluminium ist korrosionsbeständig, was bedeutet, dass es auch unter feuchten Bedingungen und in der Nähe von Salzwasser nicht rostet.

Sicherer Klappmechanismus

Der Klappmechanismus des MYVELO Zürich ist einfach zu bedienen und sicher. Die starken Magnete und die doppelten Verschlüsse sorgen dafür, dass das Fahrrad während der Fahrt und beim Verstauen fest zusammengehalten wird. Dies verhindert unbeabsichtigtes Aufklappen und sorgt für zusätzliche Sicherheit beim Transport und bei der Nutzung.

Klappbare Pedale

Die klappbaren Pedale sorgen für ein noch kleineres Packmaß, was bedeutet, dass das Fahrrad auch in den kleinsten Stauraum passt. Das ist besonders praktisch, wenn der Platz an Bord begrenzt ist. Trotz der Klappbarkeit sind die Pedale robust und bieten festen Halt während der Fahrt.

Leistungsstarker 250 Watt Bafang Hinterradnabenmotor mit 35 Nm

Der leistungsstarke und wartungsfreie Motor bringt Dich zuverlässig und mühelos ans Ziel. Mit 250 Watt und 35 Nm Drehmoment meisterst Du auch steile Anstiege problemlos. Der Hinterradnabenmotor sorgt für eine gleichmäßige Kraftübertragung und ein angenehmes Fahrgefühl.

In der Sattelstütze verbauter Wechsel-Akku (36 V Li-Ion, 504 Wh, 14 Ah)

Der Akku ist nicht nur leistungsstark, sondern auch clever im Rahmen integriert. Mit einer Kapazität von 504 Wh ermöglicht er Dir Reichweiten, die Dich auch auf längere Landtouren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h bringen. Der Akku ist einfach zu entnehmen und kann bequem an Bord oder an Land aufgeladen werden.

Korrosionsbeständige Edelstahlschrauben

In der neuesten Version des MYVELO Zürich werden Edelstahlschrauben verwendet. Dies ist ein entscheidendes Detail, da es Rosten verhindert und die Lebensdauer des Fahrrads unter den harschen Bedingungen auf See verlängert. Edelstahlschrauben bieten eine hervorragende Beständigkeit gegen Korrosion und tragen zur Langlebigkeit des gesamten Fahrrads bei.

Bordfahrrad Boot E-Klapprad

Der perfekte Bootstrip mit dem MYVELO Zürich

 

Ein erfolgreicher Bootstrip beginnt mit der richtigen Vorbereitung. Stelle sicher, dass Dein Boot in einwandfreiem Zustand ist und alle notwendigen Vorräte an Bord sind. Das MYVELO Zürich solltest Du sicher verstauen, damit es während der Fahrt gut geschützt ist. Überprüfe vorab den Ladezustand des Akkus und packe gegebenenfalls das Ladegerät ein. Tipp: Das Fahrrad kann ebenfalls in einer Tasche verstaut werden.

Ankern und das Klappfahrrad bereitmachen

Nachdem Du den perfekten Ankerplatz gefunden hast, ist es an der Zeit, das MYVELO Zürich startklar zu machen. Dank des einfachen Klappmechanismus ist das Bordfahrrad im Handumdrehen einsatzbereit. Klappe die Pedale aus, fixiere die Verschlüsse und schon kannst Du loslegen.

Erkundung der Umgebung

Jetzt beginnt der spannende Teil Deines Trips: die Erkundung der Umgebung. Mit dem MYVELO Zürich kannst Du schnell und bequem vom Ankerplatz ins nächste Dorf oder zur nächsten Stadt fahren. Nutze die elektrische Unterstützung des Motors, um auch längere Strecken mühelos zu bewältigen. Das geringe Packmaß des Fahrrads ermöglicht es Dir, es auch in öffentlichen Verkehrsmitteln mitzunehmen, falls Du weiter entfernte Orte besuchen möchtest.

Hier einige Ideen für Aktivitäten während Deines Landgangs

  • Sightseeing: Besichtige lokale Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights. Historische Städte, malerische Dörfer und beeindruckende Bauwerke warten darauf, entdeckt zu werden.

  • Einkaufen: Besuche lokale Märkte oder Geschäfte und kaufe frische Lebensmittel oder Souvenirs. Mit dem MYVELO Zürich kannst Du Deine Einkäufe problemlos transportieren.

  • Kulinarische Entdeckungen: Probiere regionale Spezialitäten in Restaurants oder Cafés. Genieße die lokale Küche und lass Dich kulinarisch verwöhnen.

  • Naturerlebnisse: Erkunde Parks, Strände oder Naturschutzgebiete in der Nähe. Mit dem Fahrrad bist Du flexibel und kannst auch abgelegene Naturparadiese leicht erreichen.

Praktische Tipps für den Einsatz an Land

  • Sicherheit geht vor: Trage immer einen Helm und achte auf den Straßenverkehr. Achte darauf, dass Dein Fahrradlicht funktioniert, besonders wenn Du in der Dämmerung oder Dunkelheit unterwegs bist.

  • Ladestationen nutzen: Informiere Dich über öffentliche Ladestationen, falls der Akku des MYVELO Zürich aufgeladen werden muss. Viele Städte bieten mittlerweile Ladestationen für E-Bikes an, die Du nutzen kannst. Eine herkömmliche 220V Steckdose reicht aus.

  • Routenplanung: Nutze Apps oder Karten, um die besten und sichersten Routen zu finden. Fahrradfreundliche Routen sind oft ruhiger und bieten eine schönere Aussicht.

  • Rückfahrt planen: Behalte die Uhrzeit im Blick, damit Du rechtzeitig zum Boot zurückkehrst. Plane genügend Zeit für die Rückfahrt ein, insbesondere wenn Du vorhast, längere Strecken zurückzulegen.

Fazit

Das MYVELO Zürich ist der perfekte Begleiter für Deinen Bootstrip. Mit seiner kompakten Größe, der robusten Bauweise und dem leistungsstarken Elektroantrieb bietet es alle Vorteile eines herkömmlichen Fahrrads, ohne viel Platz zu beanspruchen. Egal, ob Du eine kurze Erkundungstour oder einen ausgedehnten Landgang planst, das MYVELO Zürich macht Deinen Ausflug komfortabel und unvergesslich.

Die Möglichkeit, das Fahrrad schnell und sicher zu verstauen, ohne wertvollen Platz an Bord zu beanspruchen, ist ein unschätzbarer Vorteil. Darüber hinaus sorgt die elektrische Unterstützung dafür, dass auch längere Strecken und hügeliges Gelände mühelos bewältigt werden können. Dank der robusten Bauweise und der korrosionsbeständigen Edelstahlschrauben ist das MYVELO Zürich bestens für die Herausforderungen auf See und an Land gerüstet.

Bereite Deine Backskiste vor und mach Dich bereit für neue Abenteuer an Land mit Deinem MYVELO Zürich. Dieses Bordfahrrad bietet Dir die Freiheit und Flexibilität, die Du als Bootsbesitzer brauchst, um Deine Umgebung voll und ganz zu erkunden. Ob Sightseeing, Einkaufen oder einfach nur die Natur genießen – mit dem MYVELO Zürich bist Du bestens ausgestattet für jeden Landgang.

Leichtes Klapprad E-Bike: Flexibilität und Mobilität im Alltag
E-Bike Klapprad auf dem Boot: Der Ideale Begleiter im Hafen

Weitere Infos und Häufige Fragen zu Klappfahrräder für Boote: Dein perfektes Bordfahrrad für die Backskiste

Lass Dich von Hardcore-Pädelistinnen beraten

Ein gutes Klappfahrrad für den Einsatz an Bord muss verschiedene Kriterien erfüllen, um den spezifischen Anforderungen und Herausforderungen gerecht zu werden, die das Leben auf einem Boot mit sich bringt. Hier sind die wichtigsten Merkmale, die ein Bordfahrrad auszeichnen sollten:

1. Kompaktes Packmaß

Das wichtigste Merkmal eines Klappfahrrads für Boote ist sein kompaktes Packmaß. Es sollte sich leicht und klein zusammenklappen lassen, damit es problemlos in der Backskiste oder anderen Stauraum des Boots passt. Ein kompaktes Packmaß erleichtert das Verstauen und ermöglicht, dass mehr Platz für andere wichtige Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung steht.

2. Leichtes Gewicht

Ein leichtes Fahrrad ist einfacher zu handhaben und zu transportieren, besonders auf einem Boot, wo der Zugang zum Stauraum manchmal beengt sein kann. Aluminiumrahmen sind ideal, da sie leicht und gleichzeitig robust und korrosionsbeständig sind.

3. Robustheit und Langlebigkeit

Ein gutes Bordfahrrad muss widerstandsfähig gegen die rauen Bedingungen auf See sein. Salzwasser, Feuchtigkeit und wechselnde Wetterbedingungen stellen hohe Anforderungen an die Materialien. Korrosionsbeständige Materialien wie Aluminium und Edelstahlschrauben sind unerlässlich, um Rost zu verhindern und die Lebensdauer des Fahrrads zu verlängern.

4. Zuverlässiger Klappmechanismus

Der Klappmechanismus sollte robust und einfach zu bedienen sein. Starke Magnete und doppelt gesicherte Verschlüsse sorgen dafür, dass das Fahrrad während der Fahrt und beim Verstauen fest zusammengehalten wird. Dies verhindert unbeabsichtigtes Aufklappen und sorgt für zusätzliche Sicherheit.

5. Leistungsstarker Antrieb

Ein leistungsstarker und wartungsfreier Elektromotor ist ein großer Vorteil, besonders wenn Du längere Strecken oder hügeliges Gelände bewältigen möchtest. Ein Hinterradnabenmotor wie der 250 Watt Bafang Motor des MYVELO Zürich sorgt für eine gleichmäßige Kraftübertragung und ein angenehmes Fahrgefühl.

6. Ausreichende Akkukapazität

Die Akkukapazität sollte ausreichen, um Dich auf Deinen Ausflügen zuverlässig zu unterstützen. Ein leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku, der einfach zu entnehmen und zu laden ist, wie der 504 Wh Akku des MYVELO Zürich, ermöglicht längere Fahrten und sorgt dafür, dass Du nicht plötzlich ohne Unterstützung dastehst.

7. Klappbare Pedale

Klappbare Pedale tragen zusätzlich zur Kompaktheit des Fahrrads bei und erleichtern das Verstauen. Sie sorgen dafür, dass das Fahrrad auch in engere Stauräume passt, ohne an Funktionalität einzubüßen.

8. Gute Fahreigenschaften

Ein Bordfahrrad sollte trotz seiner kompakten Größe und Leichtigkeit gute Fahreigenschaften bieten. Stabilität, ein komfortabler Sitz und eine gute Federung sind wichtig, um auch auf unebenen Wegen bequem und sicher fahren zu können.

9. Wartungsfreundlichkeit

Wartungsfreundliche Komponenten wie ein wartungsfreier Motor und hochwertige Materialien, die wenig Pflege erfordern, sind besonders praktisch. An Bord eines Bootes ist es oft nicht einfach, aufwendige Reparaturen durchzuführen, daher ist es wichtig, dass das Fahrrad so wenig Wartung wie möglich benötigt.

10. Vielseitigkeit

Ein gutes Bordfahrrad sollte vielseitig einsetzbar sein. Es sollte sowohl für kurze Fahrten in der Stadt als auch für längere Touren im Umland geeignet sein. Die Möglichkeit, das Fahrrad in öffentlichen Verkehrsmitteln mitzunehmen, erhöht die Flexibilität zusätzlich.

11. Sicherheitsmerkmale

Sicherheitsmerkmale wie zuverlässige Bremsen, Beleuchtung und Reflektoren sind unerlässlich, um sicher im Straßenverkehr unterwegs zu sein. Ein gutes Bordfahrrad sollte alle notwendigen Sicherheitsausstattungen bieten, um Dich jederzeit gut geschützt zu wissen.

Die Kosten für eine E-Bike-Ladung hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Stromtarifs, der Kapazität des Akkus und der Effizienz des Ladegeräts. Hier ist eine grobe Schätzung, wie man die Kosten berechnen kann:

  1. Kapazität des Akkus: Die meisten E-Bike-Akkus haben eine Kapazität von etwa 400 bis 700 Wattstunden (Wh). Nehmen wir einen durchschnittlichen Akku mit 500 Wh als Beispiel.
  2. Stromtarif: Der Stromtarif variiert je nach Region und Anbieter. In Deutschland liegt der Strompreis im Jahr 2024 durchschnittlich bei etwa 30 Cent pro Kilowattstunde (kWh).
  3. Berechnung der Kosten:

Daher kostet eine vollständige Ladung eines durchschnittlichen E-Bike-Akkus etwa 15 Cent.

Dies ist eine grobe Schätzung, und die tatsächlichen Kosten können je nach den spezifischen Umständen variieren, einschließlich des genauen Stromtarifs und der Effizienz des Ladegeräts.

Ein leichtes Singlespeed E-Bike wiegt um die 18 kg. Ein Klapprad E-Bike hat ein Gewicht um die 20 Kilogramm und bei einem Standard E-Bike kann man mit rund 20 bis 25 Kilogramm rechnen.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren