Zu Inhalt springen

E-Bike für Übergewichtige – mit diesen Tipps sportlich durch den Alltag

Von Fabian Huber  |  5 Minuten Lesedauer

E-Bike für Übergewichtige – mit diesen Tipps sportlich durch den Alltag
Fabian Huber
Über den Autor Fabian Huber

Fabian hat MYVELO gemeinsam mit Vincent gegründet. Die beiden verbindet eine langjährige Leidenschaft zum Radsport. Gemeinsam sind sie tausende von Kilometern gefahren und haben in der Rennrad-Bundesliga um Siege gekämpft. Aus der langjährigen Erfahrung und dem Wissen, was ein gutes Fahrrad ausmacht, ist die Idee entstanden, MYVELO zu gründen. Jetzt mehr zu MYVELO erfahren

Veröffentlicht: 22. Mai 2023 |  Aktualisiert: 22. Mai 2024

Ein E-Bike für Übergewichtige bietet nicht nur Mobilität, sondern auch eine gute Möglichkeit, den Alltag sportlich aktiv zu gestalten. E-Bikes werden oft bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 120 kg hergestellt. Wer etwas mehr wiegt oder groß ist, erreicht dieses Gewicht schnell. Spezielle Modelle mit einem etwas höheren Gesamtgewicht bieten hier eine gute Alternative.

Die Vorteile eines E-Bikes für Übergewichtige: Es bietet Dir mehr Stabilität, Sicherheit und ein höheres zulässiges Gesamtgewicht. Außerdem erleichtert Dir der Elektromotor das Fahren und unterstützt Dich auf längeren Strecken.

In diesem Artikel zeigen wir Dir, mit welchen Modellen Du gut fahren kannst und warum Materialeigenschaften und Rahmengröße wichtig sind. Außerdem bekommst Du hilfreiche Tipps und erfährst, welche Vorteile ein E-Bike für Übergewichtige im Alltag bietet. 

Das passende E-Bike für Übergewichtige wählen

Ein E-Bike für Übergewichtige ist besonders für schwere und große Menschen geeignet. Je höher das Körpergewicht, desto wichtiger ist die Stabilität des E-Bikes. Das bedeutet nicht immer, dass ein E-Bike für Übergewichtige speziell gebaut sein muss. Einige Hersteller haben bei ihren regulären Modellen auf ein höheres zulässiges Gesamtgewicht und eine stabile Bauweise gesetzt und sind damit für schwere Menschen bestens geeignet. Wichtig für ein stabiles E-Bike sind zudem die Rahmenstabilität und das Material.

 Zulässiges Gesamtgewicht: Das Gesamtgewicht hängt von drei Faktoren ab. Dem Gewicht des Fahrers, dem Gewicht von zusätzlichem Gepäck und dem Gewicht des E-Bikes selbst. Zusammengerechnet ergibt sich das zulässige Gesamtgewicht.

Hast Du das Gesamtgewicht berechnet und ist dieses höher, als die vom Hersteller angegebenen Werte, solltest Du ein anderes Modell wählen oder direkt beim Hersteller nachfragen, wie viel Spielraum besteht. Viele Modelle und Marken haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 130 kg. Bei unseren MYVELO Modellen ist die Zuladung bis 130 kg möglich, das heißt, das Gewicht des Fahrrads muss nicht mit einberechnet werden.

Material – mit Aluminium oder Stahl auf der sicheren Seite

Damit das E-Bike stabil und sicher wird, setzen einige Hersteller auf einen verstärkten Rahmen aus Aluminium oder Stahl. Ein Rahmen aus Aluminium garantiert übergewichtigen oder muskulösen Fahrern eine angenehme Fahrt. Somit hast Du auf holprigen Wegen einen guten Halt und kannst Dein Bike sicher navigieren. Einen Aluminium-Hydroforming-Rahmen besitzen beispielsweise unsere myvélo Trekkingräder Ibiza, Milano und Nizza sowie unsere Klapprad Rio.

Hinweis: Ein hohes Körpergewicht erhöht die Belastung und die Hebelkräfte auf Rahmen, Gabel, Tretlager und Laufräder. Setzt Du auf stabile Modelle mit Aluminiumrahmen, wird diese Wirkung abgeschwächt, ohne dass der Rahmen selbst deutlich schwerer wird.

Ein Rahmen aus Aluminium besteht oft aus einer Aluminiumlegierung, welche durch Wärmebehandlungen und Zusammensetzungen unterschiedliche Materialeigenschaften mit sich bringen kann. Die Rahmen werden durch Techniken wie Schweißen oder Hydroforming in die gewünschte Geometrie gebracht.

Hydroforming: Fertigungsverfahren, bei dem ein hochwertiger Rahmen aus Aluminium in einer geschlossenen Form hergestellt wird. Nach dem Einlegen des Aluminiums wird die Form mit einem Wasser-Öl-Gemisch gefüllt. Unter extrem hohem Druck wird das Aluminium in die gewünschte Form gepresst. Diese Verfahren bietet den Vorteil, dass eine Kaltverfestigung des Aluminiums stattfindet, die dem Material zusätzliche Stabilität verleiht.

Durch die Legierung aus Aluminium ist der Rahmen leicht und besitzt trotzdem eine sehr hohe Stabilität. Ein weiterer Vorteil einer Legierung ist die Korrosionsbeständigkeit. 

Rahmengröße – wichtig für zusätzliche Sicherheit und Komfort

Wenn Du ein E-Bike für Übergewichtige kaufen möchtest, solltest Du neben dem Material auch auf die Größe achten. Die Rahmengröße Deines Fahrrads spielt eine wichtige Rolle, damit lange Fahrten besonders komfortabel und sicher sind. Möchtest Du die Rahmengröße bestimmen, gibt es verschiedene Methoden.

Eine Möglichkeit ist das Messen der Schrittlänge. Hierzu stellst Du Dich gerade an die Wand, nimmst ein Buch zwischen Deine Beine und platzierst es nah an Deinem Schritt. Wenn Du das Buch passend platziert hast, misst Du den Abstand zwischen Buch und Boden. Bei einer richtigen Messung liegt die Schrittlänge im Schnitt zwischen 60 und 100 cm. Hast Du Deine Schrittlänge bestimmt, benötigst Du verschiedene Faktoren, um einen Richtwert für die passende Rahmengröße zu berechnen.

Eine einfachere Methode ist die Bestimmung der Rahmengröße anhand Deiner Körpergröße. Viele Hersteller und auch wir bei MYVELO verwenden die Größenangaben S,M, L und XL. So kannst Du richtige E-Bike Größe ganz bequem von zu Hause aus ermitteln. 

  • Rahmen in S:    150-165 cm Körpergröße
  • Rahmen in M:   165-180 cm Körpergröße
  • Rahmen in  L:    180-195 cm Körpergröße
  • Rahmen in  XL: 195-210 cm Körpergröße

Hast Du die passende Rahmengröße gefunden, solltest Du Dir die Merkmale der unterschiedlichen Modelle genauer anschauen. Je nach Fahrverhalten, Länge der Strecke und Untergrund ist eine individuelle Auswahl hilfreich. 

Ausstattung – diese Merkmale helfen Dir weiter

Ein E-Bike besteht aus vielen Einzelteilen: Motor, Akku, Gangschaltung und Bremsen sind wohl die wichtigsten. Ein leistungsstarker Mittelmotor mit 250 W ist ideal für Fahrten in der Stadt und für Wochenendausflüge. Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für Sicherheit und ein Akku mit 504 Wh erhöht die Reichweite.

Tipp: Ein bequemer Sattel darf bei einem XXL-Bike nicht fehlen. Bei einem höheren Körpergewicht macht sich ein breiter Sattel besonders gut. Sollte Dein Wunsch-E-Bike diesen nicht haben, lässt sich der Sattel mit wenigen Handgriffen austauschen.

Bei den Laufrädern sind Tubeless-Reifen eine gute Wahl. Mit einem Tubeless-Reifen bist Du pannensicherer unterwegs, da diese Modelle keinen Schlauch im Inneren besitzen. Stattdessen befindet sich im Inneren des Reifens ist eine Dichtungsmilch, die beispielsweise ein kleines Loch sofort abdichtet. Setzt Du zudem auf hochwertige Laufräder mit Profil, bist Du auf vielen Untergründen sicher unterwegs.

Tipp: Ein E-Bike mit breiten Reifen (Fatbike), wie die unserer Klappräder Rio, Zürich, Palma oder Berlin, sorgen für eine ruhige Fahrt, da die Laufräder mehr Auflagefläche haben. 

Die Vorteile eines E-Bikes für Übergewichtige

Ein E-Bike ist für Übergewichtige eine gute Möglichkeit, um Bewegung in den Alltag zu integrieren. Das Bike wird dank der Unterstützung ein ideale Begleiter auf dem Weg zur Arbeit, dem Einkauf oder unterstützt Dich auf langen Touren durch bergiges Terrain.

Vorteile eines E-Bikes für schwerere Fahrer:

  • erleichtert das Radfahren durch eine elektrische Unterstützung
  • fördert die Bewegung im Alltag
  • bietet eine hilfreiche Unterstützung auf langen und hügeligen Strecken
  • besitzt einen stabilen Rahmen, der für Stabilität sorgt

Auch für Menschen mit Gelenkproblemen oder Übergewicht sind die E-Bikes ein großer Vorteil, da sie im Vergleich zum Laufen oder Joggen gelenkschonender sind.

Diese Informationen solltest Du kennen

Ein E-Bike für Übergewichtige eignet sich für Menschen mit Übergewicht oder für große Menschen, die aufgrund ihrer Körpergröße von Natur aus ein höheres Körpergewicht haben. Die E-Bikes sind eine hervorragende Möglichkeit, um zusätzliche Bewegung in den Alltag zu integrieren. Sie sind speziell auf das zusätzliche Gewicht ausgelegt und bieten mehr Stabilität und Sicherheit. Diese Punkte sollte das E-Bike erfüllen:

  • leistungsstarker 250 W Mittelmotor
  • hydraulische Scheibenbremsen
  • Akku mit hoher Reichweite
  • stabiler und verstärkter Aluminiumrahmen

Wenn die Modelle dann noch einen bequemen, breiten Sattel haben oder nachrüsten können, ist Dein E-Bike perfekt ausgestattet. Warte nicht länger und entdecke die Vorteile eines E-Bikes im Alltag.

Die richtige Größe für Dein Fahrrad berechnen – So funktioniert es
Das City E-Bike – mit Komfort und Leichtigkeit durch die Stadt

Weitere Infos und Häufige Fragen zu E-Bike für Übergewichtige – mit diesen Tipps sportlich durch den Alltag

Lass Dich von Hardcore-Pädelistinnen beraten

Spezielle E-Bikes sind auf das entsprechende Körpergewicht ausgelegt und bieten Sicherheit und Stabilität für Personen mit einem höheren Körpergewicht. Die myvélo Modelle Milano, Nizza oder Ibiza sind drei der Modelle, die gut für Personen mit Übergewicht geeignet sind.

Je nach Hersteller und Modell variiert das zulässige Gesamtgewicht. Die MYVELO E-Bikes sind für eine Zuladung von bis zu 130 kg ausgelegt.

Die E-Bikes aus unserem MYVELO Onlineshop haben eine Tragkraft von 130 kg. Daher kann man flexibel zwischen den Modellen wählen. Empfehlenswert sind stabile Modelle wie unsere E-SUV Modelle Everest, Makalu, Palermo und Himalaya. 

Die E-Bikes von MYVELO können mit einem Körpergewicht von bis zu 130 kg gefahren werden. Es lohnt sich der Kauf von einem stabilen E-Bike mit spezieller Bauweise.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren